Vermisst auf See – Blake Kepley

Vermisst auf See - Blake Kepley
Vermisst auf See - Blake Kepley

Kreuzfahrten sind sehr beliebt, jedes Jahr werden steigende Passagierzahlen von den Reedereien vermeldet. Gerade bei jungen oder älteren Menschen sind Kreuzfahrtschiffe beliebte Orte, um einerseits zu feiern, andererseits eine ruhige Seereise zu erleben.

Kreuzfahrtschiffe gelten als schwimmende Städte der See. Kaum jemand der  Reisenden weiß allerdings, dass es auf diesen schwimmenden Städten, ebenso wie auf dem  Festland, auch Kriminalität existiert, Morde geschehen und Passagiere spurlos verschwinden können. Es geschehen Morde. Unfälle und Suizide. Passagiere fallen über die Geländer und verschwinden spurlos auf See.

Für die Angehörigen beginnen nach Bekanntwerden der Ereignisse grauenhafte Jahre auf der Suche nach der Wahrheit und nach dem Schuldigen. Genauso wie in diesem Fall.

Blake Keypley - vermisst auf See

Blake Kepley war erst 20 Jahre alt und ein junger, ehrgeiziger Mann. Er verschwand vom Kreuzfahrtschiff “Oosterdam”, das für eine siebentägige Kreuzfahrt nach Alaska aufbrach.

Blake fuhr zusammen mit Familienmitgliedern anläßlich des 89-jährigen Geburtstags seiner Oma auf dem Schiff. Was genau geschehen war, ist bis heute unklar. Trauriger Fakt ist, dass das Schiff gegen 04:00 h die US Küstenwache darüber informierte, dass der Passagier Blake Kepley fehle.

Die Familie meldete ihm gegen 02:30 h als vermisst. Sie sahen ihn zuletzt zwischen Mitternacht und ein Uhr morgens.

Seine Mutter sagt:

Mein Punkt ist, niemand sollte in der Lage sein, ohne Alarm zu gehen. So viel Zeit. So viele Menschen sind verschwunden, bevor dies mit Blake passiert ist. Wann werden sich die Dinge ändern, wie viele Menschen müssen noch auf See sterben? Es ist ein unfassbarer Gedanke. Wenn ich Leuten von Blake erzähle, sind sie fassungslos und können nicht sprechen. Sie haben eine sehr lange, traurige Zeit zu verstehen, wie das mit Blake geschehen konnte und hatten keine Ahnung, dass diese einfachen Sicherheitsvorkehrungen derzeit nicht auf See existieren.

Blake war ein junger, ehrgeiziger Mann von 20 Jahren und hat zwei Brüder, von denen einer sein Zwilling ist. Blake wollte die Welt zu verändern und sie zu einem besseren Ort zum Leben zu machen. Er war so jung und tatkräftig. Er hatte Musik, Politik, Sportwagen, Motorräder und die Natur  geliebt. Er war ein ausgezeichneter Golfer und liebte es, mit seinen Brüdern rumzuhängen. Er besuchte in eine Tech-Schule und dachte darüber nach, sich möglicherweise dem Militär anzuschließen, als er aus Alaska zurückkam. Er wollte ein nettes Mädchen finden, sich schließlich niederlassen und Kinder haben. In seinen Worten: "Viele Kinder!" Blake war gutherzig, großzügig, loyal, hart arbeitend, vertrauenswürdig und einfach so angenehm. Einen Monat vor der Reise hatte er finanzielle Unterstützung von einer örtlichen Hochschule erhalten. Er hatte Zukunftspläne und natürlich tat er es, er war 20.

Ich möchte, dass die Leute wissen, dass er nicht nur so besonders ist, sondern dass er selbst eine Zukunft und etwas zu bieten hat! Laut dem Kreuzfahrtschiff gibt es keine Kameraaufnahmen von Blake über Bord. Es scheint, dass er gerade verschwunden ist. Dies ist einfach nicht akzeptabel.

 

http://www.10news.com/news/friend-speaks-about-fallbrook-man-missing-from-cruise-ship

http://www.internationalcruisevictims.org/LatestMemberStories/Blake_Kepley.html

Print Friendly, PDF & Email
wappen pressesprecher Haben Sie Fragen zum Artikel? Hat der Artikel Ihnen gefallen? Vermissen Sie weitere Einzelheiten zum Thema? Haben Sie Anregungen oder weitergehendes Material zum Artikel, die Sie mitteilen möchten? Interessiert Sie ein Thema, über das wir schreiben sollen? Nutzen Sie hierfür das Chatfeld unten rechts. Für kurze Anregungen und Kommentare einfach ins Feld schreiben. Möchten Sie eine Antwort erhalten, nennen Sie bitte auch Ihre Mailanschrift. Die Eingaben und die Mailanschrift werden gemäß DSGVO behandelt.
Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge