Jugendschutz

Weil sie Deutsche sind – Die Vernichtung allem Deutschen Teil II

Reading Time: 7 minutes Alliierten abwarten. Die weiteren Forderungen würden den Deutschen im gegenseitigen Einverständnis der Alliierten bekanntgegeben werden.“ Diese Absicht konnte in Bezug auf die Deutschen nur eine Art Blankoscheck bedeuten. Tatsächlich erklärte Churchill: „Die bedingungslose Kapitulation sei eine Voraussetzung für die Einstellung der Kampfhandlungen. Wer die Bedingungen einer bedingungslosen Kapitulation unterschreibe, ordne …

Jugendschutz

Weil sie Deutsche sind – Die Vernichtung allem Deutschen Teil III

Reading Time: 7 minutes Sehr ähnlich vertrat auch Ernest Albert Hooton, seines Zeichens Professor für Anthropologie an der Harvard Universität und Verfasser des am 4. Januar 1943 erschienenen Artikels Breed war strain out of Germans, die künftig einzuschlagende Politik gegen die Deutschen. Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er …

Jugendschutz

Weil sie Deutsche sind – Die Ausrottung allem Deutschen I

Reading Time: 10 minutes Ab Oktober 1944 wurden die Volksdeutschen zwangsweise und brutal vertrieben – nur deshalb, weil sie Deutsche waren. Ganze Familien mussten ihre angestammte Heimat verlassen, ihr Haus und ihr Grund aufgeben und wurden erbarmungslos vertrieben, in eine ungewissen Zukunft in einem ihnen fremden Land – Deutschland, das sie nur aus Erzählungen …

Allgemein

Berlin-Anschlag Teil II

Reading Time: 8 minutes Kapitel II Zum besseren Verständnis der Gesamtlage wenden wir uns den technischen Einzelheiten dieses Falles zu. 2.1 Einzelheiten zum Sattelschlepper [4] Der verwendete Sattelschlepper wurde vom Hersteller Scania produziert und stammte aus der R-450-Serie. 2.1.2 Verwendeter Notbremsassistent [5] “Die Modelle der R-Serie sind mit einem Notbremsassistenten („Scania Advanced emergency braking …

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.