“Seenotrettung” – unfassbare Zustände auf Schlepperschiffen

Unfassbar dramatische und erschreckende Videos erreichen uns aus dem Mittelmeer vor Afrika, in dem tagtäglich tausende Schwarze ertrinken, die von Rettungsschiffen nicht gerettet werden konnten, um an das sichere europäische Festland zu gelangen. Tagtäglich erreichen uns Funkttelefon-Videos der Geretteten auf diesen Schiffen, die die schrecklichen Leiden dieser erschöpften und unterernährten fast Ertrunkenen auf Youtube zeigen.

Leiden und Hunger auf dem Weg nach Europa

Diese Familien mussten auf ihrer Flucht [mit klimatisierten Bussen und Flugzeugen] von ihrem Heimatort in Afrika tausende Euros an Vermittler zahlen, ihr gesamtes Hab und Gut zurücklassen, um an die libysche Küste zu gelangen. Ganze Familien stürzten sich dann dramatisch und verzweifelt in [gemieteten] Schlauchbooten, um verzweifelt und schreiend, dem Tode nahe, fast ertrinkend, [einige Meter weiter zu strampeln, wo sie dann, am Ende ihrer Kräfte, mit Edelmarken-Kleidung, ihr IPHONE hoch schwenkend] von "Seenotrettern" aus dem knietiefen Mittelmeer “gerettet”werden.

Unterernährung und Elend an Deck

Völlig von der Reise erschöpft, mit zerrissenen Kleidern, unterernährten Kindern, die nur mit künstlicher Ernährung am Leben erhalten werden können, kreischenden Frauen, die nach Nahrung und Medikamenten für ihre Kinder schreien, Menschen, nur aus Haut und Knochen, die vor dem Elend [der modernen Vier-Zimmer-Wohnung, die sie zurücklassen mussten, verzweifelt nach einem WLAN für ihre Iphones rufen, um die Youtube-Videos ihrer verzweifelten Flucht nach Hause senden wollen], die mit letzter Kraft Essen und Trinken auf dem Deck erbeten, möchten dann ihre Retter für ihre Rettung danken.

Und so entstehen dann Videos, die die um das Leben kämpfenden, erschöpften “Flüchtlinge” wie folgt auf einem Schlepperschiff zeigen:

https://www.youtube.com/watch?v=8vlL1DxVneE

Leiden auf Seenotschiffen1

Leiden auf Seenotschiffen2

Was sehen wir?

Wir sehen nur Männer, die mit Markenkleidung, modernen Funkttelefonen und sauberer moderner Kleidung, gut genährt und kräftig in der Lage sind, einige Grunzlaute von sich zu geben. Von Erschöpfung etc. keinerlei Spuren, die Leiden sind auf den “Seenotrettern” derartig groß, dass sogar Partys gefeiert werden. Wo sind die Frauen und Kinder?

 

Print Friendly, PDF & Email
wappen pressesprecher Haben Sie Fragen zum Artikel? Hat der Artikel Ihnen gefallen? Vermissen Sie weitere Einzelheiten zum Thema? Haben Sie Anregungen oder weitergehendes Material zum Artikel, die Sie mitteilen möchten? Interessiert Sie ein Thema, über das wir schreiben sollen? Nutzen Sie hierfür das Chatfeld unten rechts. Für kurze Anregungen und Kommentare einfach ins Feld schreiben. Möchten Sie eine Antwort erhalten, nennen Sie bitte auch Ihre Mailanschrift. Die Eingaben und die Mailanschrift werden gemäß DSGVO behandelt.
Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge