NASA-Haarspray – stehende Haare im Weltall

Sind auch Ihnen die stehenden Haare der Astronautinnen aufgefallen? Wie kann sowas sein? Würden lange Haare im Weltall nicht wehen? Den Bewegungen des Körpers folgen? Nicht so auf der ISS - denn dort benutzen sie “NASA-Haar-Spray”.

Lange Haare und die Schwerelosigkeit

Uns wird erzählt, dass der Weltall schwerelos sei und alle Gegenstände mitsamt Menschen frei im Raume herumschweben würden. Das gilt sodann auch für lange Haare, das den Bewegungen der Person folgenden müsste und das ständig herumschwebt. Schwenkt die Person den Kopf, folgen die langen Haare schwebend dieser Bewegung.

Das lange Haar MUSS schweben!

Nicht aber bei NASA-Haar-Spray!

Denn hier sitzen die langen Haare nach oben gebürstet bombenfest und folgen keinerlei Bewegung. Vollkommen gleich, welche Bewegung die Person ausführt, die langen Haare verbleiben in ihrer Position. Wie ist dies möglich? Weshalb schweben die Haare nicht - wegen NASA-Haar-Spray!

Weshalb das Ganze?

Um zu verbergen, dass keine ISS um die Erde kreisen kann und die Aufnahmen auf der Erde geschehen - in einem Studio. Um den Anschein der Schwerelosigkeit für die Schlafschafe zu erzeugen, benutzen die Astro-Darsteller NASA-Haar-Spray. Hochgebürstete lange Haare, die fest in ihrer Position verbleiben und die dummen Schlafschafe glauben dieser Darstellung.

Print Friendly, PDF & Email
wappen pressesprecher Haben Sie Fragen zum Artikel? Hat der Artikel Ihnen gefallen? Vermissen Sie weitere Einzelheiten zum Thema? Haben Sie Anregungen oder weitergehendes Material zum Artikel, die Sie mitteilen möchten? Interessiert Sie ein Thema, über das wir schreiben sollen? Nutzen Sie hierfür das Chatfeld unten rechts. Für kurze Anregungen und Kommentare einfach ins Feld schreiben. Möchten Sie eine Antwort erhalten, nennen Sie bitte auch Ihre Mailanschrift. Die Eingaben und die Mailanschrift werden gemäß DSGVO behandelt.
Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge