1 min readKatastrophen der Menschheit: Sarin-Anschlag in Tokio-U-Bahn 1995

Allgemein
Reading Time: 1 minute

Katastrophen geschehen plötzlich und unerwartet, meist aus heiterem Himmel und brechen auf die Menschen in ihrer nahen und fernen Umgebung ein. Doch liegt fast immer menschliches Versagen der Ursache der Katastrophe zugrunde - wie auch in diesem Fall. Religiöser Wahn und das bevorstehende Weltende veranlassten Anhänger einer japanischen Endzeit-Sekte zu einem Sarin-Anschlag auf die Tokioter U-Bahn am 20.03.1995.

Hergang

Am Morgen des 20.03.1995. Tokio, Hauptstadt von Japan. U-Bahn. Sicherlich kennen Sie die Bilder aus japanischen U-Bahn-Stationen, in denen Tausende Pendler in die Bahn regelrecht gestopft werden müssen. In dieser Pendler-Masse fielen auch die fünf Männer mit Regenschirmen nicht weiter auf, die mit einer Nadel in der Regenschirmspitze die mitgebrachten Sarin-Plastik-Beutel punktierten und in der nächsten Station seelenruhig aus der Bahn stiegen und sich mit oben bereitstehenden Fluchtwagen in Sicherheit brachten.

Sarin

Zunächst: Was ist Sarin und wie wirkt es? Sarin ist ein Kampfgas, das im Ersten und Zweiten Weltkrieg als Nervengas eingesetzt wurde. Wie der Name bereits aussagt, liegt es in Gasform oder auch flüssig vor. Kommt dieser Stoff mit dem menschlichen Körper in Kontakt (gänzlich gleich, in welcher Form) wirkt es auf das vegetative Nervenzentrum. Folge sind Stuhlgang, Zittern, Krämpfe mit Atemlähmung, Einnässen usw. Durch die Atemlähmung tritt meist der Tod ein.

U-Bahn

Das flüssige Sarin verdampfte in den kontaminierten U-Bahn-Wagen und kontaminierte Tausende Pendler. Glücklicherweise starben “nur” elf Pendler, an die 9.000 wurden durch Einatmen des Gases infiziert und verletzt.

Wenig später konnten auch die Täter sowie die Hintermänner des Anschlages ermittelt werden. Es waren Anhänger der Endzeit-Sekte “Aum”.

Print Friendly, PDF & Email

Falsche Propheten

Klimawandel, Gräte Thunfisch und ihre Endzeitbotschaften, Harald Lesch und seine Weltallmärchen, die Grünen und die Linken mit ihren erneuerbaren Energien, und das daraus abgeleitete Heil für die Welt - allesamt falsche Propheten, die uns verleiten sollen. Wir sollen vom Herrn abfallen und das Tier, dem Satan, anbeten und ihm folgen.

In der Offenbarung des Johannes wird gewarnt: “Es werden falsche Propheten erscheinen, die vorgeben, Jesus Christus zu sein; glaubt ihren Worten nicht, denn sie werden Euch in die Irre leiten; vertraut auf mir, dem Herrn!” [sinngemäß wiedergegeben]

Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis12 hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666

¹https://www.bibleserver.com/text/ELB/Offenbarung13%2C11-15

Mehr Beiträge

Gutmensch
Allgemein
3 min readRheinbahn-”Klimaschutz”-Stillstand am 20.09.19

Reading Time: 2 minutes Post Views: 0 Wenn man glaubt, dass die allgemeine Klima-Hysterie nicht noch irrer ausarten könnte, wird morgen Mittag in Düsseldorf von der Rheinbahn genau das Gegenteil präsentiert: Um genau 11.55 h stehen alle Busse und Bahnen für genau eine Minute nutzlos an den Haltestellen herum – für den “Klimaschutz” selbstverständlich. …

Print Friendly, PDF & Email
Allgemein
3 min readGeld sparen – Rücklauf des Heizkörpers regeln

Reading Time: 2 minutes Post Views: 15 Sie kennen dies sicherlich auch, dass die Heizkosten bzw. die Nebenkosten jährlich steigen und steigen. Schuld hieran kann eine falsch eingestellte Heizung bzw. Heizkörper sein, genauer gesagt die Rücklauftemperatur zur Heizungsanlage. Rauschende Heizung Bevor wir zum eigentlichen Anliegen dieses Artikels kommen, muss ich Sie zunächst in das …

Print Friendly, PDF & Email
Strahlung
Allgemein
7 min readAls es dunkel wurde – Trinkwasserversorgung beim Blackout

Reading Time: 4 minutes Post Views: 45 In unserem Land ist Strom selbstverständlich geworden, im Alltag nehmen wir diesen als gegeben hin und nutzen ihn, ohne groß darüber nachzudenken. Fällt diese für uns gewohnte Stromversorgung gänzlich über einen längeren Zeitraum aus, fallen wir spätestens nach dem 4. Tag in die Steinzeit zurück. Daher: Was …

Print Friendly, PDF & Email
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.