2 min readKatastrophen der Menschheit: Sandsturm auf der A 19

Allgemein
Reading Time: 2 minutes

Katastrophen geschehen plötzlich und unerwartet, meist aus heiterem Himmel und brechen auf die Menschen in ihrer nahen und fernen Umgebung ein. Doch liegt fast immer menschliches Versagen der Ursache der Katastrophe zugrunde - wie auch in diesem Fall. Hier kostete die Unachtsamkeit einer Autofahrerin an diesem Nachmittag des 08.04.2011 elf Menschen das Leben.

Eine Autopanne und einen Sandsturm

Die Autobahn 19 in Höhe von Kavelsberg - Richtung Rostock - grenzt an beiden Fahrbahnseiten an landwirtschaftlich genutzten Großflächen. Das Wetter war eine zeitlang trocken, so dass die Großflächen knochentrocken darlagen. Gegen 12.30 h brach ein starker Wind los und wehte Staub und Erde auf, es entstand ein Sandsturm aus Staub und Erde, der über die Autobahn wehte und allen Verkehrsteilnehmern binnen Sekunden die Sicht nahm. Zeugen berichteten später, dass der aufgewirbelte Sand und Staub so dicht waren, dass keine Sicht mehr aus der Windschutzscheibe möglich war.

Es kam noch schlimmer. Eine Autofahrerin erlitt genau zu diesem Zeitpunkt auf der A 19 eine Panne. Aufgrund nicht vorhandener Sicht ging sie davon aus, auf dem Standstreifen zu stehen; ein fataler Irrglaube. Sie hielt auf dem vermeintlichen “Standstreifen” an, nicht ahnend, auf der rechten Fahrbahn zu stehen.

Es entstand eine Massenkarambolage. Viele Fahrer sahen den Vordermann nicht mehr und fuhren mit hohem Tempo auf dem Vordermann auf. Zeugen berichteten, dass der Sandsturm binnen Sekunden aufkam und sie davon überrascht wurden. Es geschah alles binnen weniger Sekunden. Es entstand eine schreckliche Kettenreaktion. Die ineinander verkeilten Fahrzeuge - mitsamt Insassen - fingen aufgrund auslaufendem Benzin sofort Feuer.

Diese Flammenwalze fraß sich erbarmungslos durch die Fahrzeuge nach hinten. Helfer wollten den Eingeschlossenen noch zur Hilfe eilen, doch die Geschwindigkeit der Sandkörner des Sturmes kamen einem Sandstrahlgebläse gleich. Selbst Menschen, die den verzweifelt Schreienden helfen wollten, wurde augenblicklich die Sicht genommen, Fliehende irrten durch die Brandkatastrophe umher, auf der Suche nach dem Standstreifen.

Da die beiden Fahrstreifen von Zäunen vom Feld abgetrennt wurden, sammelten sich hier die Fliehenden. Auf der anderen Fahrbahnseite erwies sich der Zaun als Todesfalle, da panische Menschen, die vor den Flammen flohen, ohne Sicht in dem Zaun hängenblieben und verbrannten.

Spätere Fotos zeigen, dass der gesamte Lack gestrandeter Autos wie von einem Sandstrahler bearbeitet gänzlich abgetragen wurden.

http://www.spiegel.de/fotostrecke/inferno-massenkarambolage-auf-der-a19-fotostrecke-66647-2.html

Print Friendly, PDF & Email

Falsche Propheten

Klimawandel, Gräte Thunfisch und ihre Endzeitbotschaften, Harald Lesch und seine Weltallmärchen, die Grünen und die Linken mit ihren erneuerbaren Energien, und das daraus abgeleitete Heil für die Welt - allesamt falsche Propheten, die uns verleiten sollen. Wir sollen vom Herrn abfallen und das Tier, dem Satan, anbeten und ihm folgen.

In der Offenbarung des Johannes wird gewarnt: “Es werden falsche Propheten erscheinen, die vorgeben, Jesus Christus zu sein; glaubt ihren Worten nicht, denn sie werden Euch in die Irre leiten; vertraut auf mir, dem Herrn!” [sinngemäß wiedergegeben]

Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis12 hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666

¹https://www.bibleserver.com/text/ELB/Offenbarung13%2C11-15

Mehr Beiträge

Allgemein
3 min readDämon Kassner zittert erneut: Empfang des finnischen Regierungschef

Reading Time: 2 minutes Post Views: 14 Beim Empfang des finnischen Regierungschef im Kanzleramt zitterte IM Erika erneut beim Klang der verhassten deutschen Nationalhymne und dem Anblick der Bundeswehr sowie der wehenden Deutschlandflagge. Und wie bei den beiden Zitteranfällen davor war das Dämonenzittern wie verweht, als die deutsche Nationalhymne verklungen war. Dämon beinahe exorziert …

Print Friendly, PDF & Email
Allgemein
3 min readAls es dunkel wurde – Drogen und Zigaretten

Reading Time: 2 minutes Post Views: 20 In unserem Land ist Strom selbstverständlich geworden, im Alltag nehmen wir diesen als gegeben hin und nutzen ihn, ohne groß darüber nachzudenken. Fällt diese für uns gewohnte Stromversorgung gänzlich über einen längeren Zeitraum aus, fallen wir spätestens nach dem 4. Tag in die Steinzeit zurück. Daher: Was …

Print Friendly, PDF & Email
Allgemein
3 min readOWL/NRW: Das Märchen vom Wassermangel 

Reading Time: 2 minutes Post Views: 49 Es ist wieder einmal Sommer, die Zeitungsthemen sind äußerst rar und so müssen wiedereinmal einfache Ereignisse zur Paniksteigerung dramatisiert und als Sau durch das Dorf gejagt werden. Wie im OWL/NRW. Dort herrscht angeblich “Wassernot” . Das Märchen einer Wassernot Die Panikmeldung lautet:” […] ¹ Wasserverbrauch auf das …

Print Friendly, PDF & Email
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com