Grenzschließung 2015 – Kassners Verrat an Deutschland

Herbst 2015. Das Vereinigte Wirtschaftsgebiet West wurde von feindlichen Invasoren überrannt, die unkontrolliert zu Millionen in das gesegnete Land strömten, in dem es Geld ohne Arbeit gibt. Die deutschen Politikverräter sahen hierbei tatenlos zu, unternahmen gegen die illegale Einströmung von feindlichen Araberhorden nichts, sondern erzählten uns, dass aufgrund einer “humanitären Krise” in Ungarn Millionen “Flüchtlinge” zu uns kommen sollten. An den Bahnhöfen standen Bahnhofklatscher, die die Invasoren freundlich begrüßten und Teddybären warfen, wobei sie von den Invasoren ausgelacht wurden wegen dieser Idiotie. Doch es hätte nach Willen der Bundespolizei anders ablaufen müssen, denn anderweitige Notfallpläne lagen bereit.

Werfen wir zunächst einen Blick auf die “humanitäre” Krise in Ungarn.

Uns wurde medial verkauft, dass auf dem Budapester Hauptbahnhof Millionen “Flüchtlinge” dahinvegetieren würden, ohne Lebensmittelversorgung und geregelte ärztliche Betreuung. Daher war es human, dass diese “Menschen” zum Vereinigten Wirtschaftsgebiet West flüchten sollten. Doch was war eigentlich diese “Krise”? Tatsächlich weigerten sich die Invasoren in Ungarn, sich registrieren zu lassen! Denn anschließend hätten sie in Ungarn, wo es ohne Arbeit kein Geld gibt, verbleiben müssen. Um dies zu verhindern, sagte Kassner den Invasoren das Willkommensangebot zu. Und Millionen illegaler, unkontrollierter Invasoren folgten den Ruf von “Mama Merkel” und strömten zu uns, in das Land, in dem Honig fließt.

13.09.15, 18:00 h - deutsche Außengrenzen

Die deutschen Grenzen waren gänzlich dicht. Schwerbewaffnete Bundespolizisten, Polizeibeamte und Bundeswehrsoldaten kontrollierten Jeden, der nach Deutschland gelangen wollte. Sämtliche “Grünen Grenzen” waren geschlossen, Hubschrauber überwachten aus der Luft die deutschen Grenzen, Schäferhunde meldeten jedes Geräusch. Die feindlichen Invasoren wurden mit Gewalt - und notfalls mit Schußwaffengebrauch - nachhaltig daran gehindert, illegal nach Deutschland zu gelangen. Millionen Invasoren standen vor geschlossenen deutschen Grenzen. Ein Traum, denken Sie? Nun, so wäre es nach dem Willen der Bundespolizei abgelaufen. Um 18.00 h sollten die deutschen Grenzen dicht sein.

Werfen wir einen Blick zurück auf dem Vortag, dem 12.09.15.

Die Bundespolizei-Führung legte dem Innenminister einen Notfallplan zur vorübergehenden Grenzschließung vor. Dieser führte mit Kassner und den anderen Bundesministern eine Telefonkonferenz, in der als Ergebnis der  Beratung vereinbart wurde, am Folgetag um 18:00 h die deutschen Grenzen zu schließen.

Doch am 13.09.15 wurde die Bundespolizei von Kassner zurückgepfiffen; sie wollte von einer Grenzschließung nichts wissen, sondern hieß stattdessen die neuen Bürger Willkommen. Grummelnd musste sich die Bundespolizei zurückziehen und hilflos mitansehen, wie die Grenzen kampflos von Araberhorden überrannt wurden.

Wir fassen zusammen: Es gab tatsächlich Möglichkeiten, Deutschland vor den Araberhorden zu schützen, die Bundespolizei und die Bundesminister trafen derartige Vorbereitungen, die am Folgetag um 18:00 h ausgeführt werden sollten. Doch Kassner verriet die Minister und die Bundespolizei, das gesamte deutsche Volk, indem sie die Grenze nicht schließen sondern öffnen ließ!

Später wird uns weisgemacht, dass eine Grenzschließung nicht möglich war. Eine Lüge. Ein Verrat an dem deutschen Volk.

Als Anlaß musste die Tatsache herhalten, dass sich die Invasoren in Ungarn weigerten, sich dort registrieren zu lassen, was uns als “humanitäre Notlage” verkauft wurde.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article149946377/So-wuerde-Deutschland-seine-Grenze-dichtmachen.html

https://www.youtube.com/watch?v=cE07_Hx5mc8

Print Friendly, PDF & Email

  In Deutschland sollen nach Willen der Grünen sämtliche Kohle- und Atomkraftwerke bis 2030 abgeschaltet werden. Sie sollen durch Alternative Energien gänzlich ersetzt werden. Doch können Alternativen Energien die alten Kraftwerke an Leistung gänzlich ersetzen?

Oder werden hier berechtigte Fragen der Netzsicherheit ungeachtet über Bord geworfen? Welche Gefahren drohen uns durch  Alternative Energien?

Der Autor beleuchtet das Themengebiet gänzlich aus einem anderen Blickwinkel und zeigt Gefahren auf, die uns ab 2030 - auch bereits heute - drohen könnten.

Dieses Buch ist bald erhältlich...

ISBN: 978-3-7487-1990-8 Preis: 0,99 €

Erhältlich: https://www.bookrix.de/_ebook-michael-lanz-als-er-dunkel-wurde-blackout-in-deutschland/

Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge