Gasversorgung im Notfall

Neben Erdöl gehört Gas zur Versorgungsart des Heizens in Deutschland. Fällt die Gasversorgung weg, wird es sehr schnell in Deutschland dunkel und kalt. Neben Strom und Trinkwasser gehört daher die Gasversorgung zur kritischen Infrastruktur (KRITIS), die niemals eingestellt werden darf. Fällt die Stromversorgung weg, hört auch die Gasversorgung zu Hause auf. 

Was heißt Gasversorgung konkret?

Bei der Gasversorgung geht es primär um das Besorgen, Speichern und Liefern von Erdgas in Deutschland. Der überwiegende Teil des in Deutschland genutzten Gases stammt aus dem Ausland. Für die Speicherung von Erdgas gibt es rund 50 unterirdische Speicher. Das sorgt für eine größere Sicherheit bei der Gasversorgung. Deutschland ist ein gasarmes Land, daher werden etwa 90 % der benötigten Gasmenge aus dem Ausland importiert.

[...] “Beim Erdgas stammen gerade einmal acht Prozent aus der inländischen Produktion und 92 Prozent werden importiert. Russland, Norwegen und die Niederlande gehören zu den wichtigsten Gaslieferanten Deutschlands.

In Deutschland finden sich über 90 Prozent der Erdgasreserven in Niedersachsen. Der größte Teil wird dabei in der Region "Weser-Ems" gefördert. Die Gasproduktion in Deutschland geht tendenziell zurück. Während 2006 noch rund 20 Milliarden Kubikmeter Erdgas gefördert wurden, waren es dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) 2016 nur noch 8,6 Milliarden Kubikmeter.” [...]  47

Das Gasversorgungsnetz in Deutschland

Deutschland wird mittels Pipelines mit Erdgas versorgt. Hauptimportland ist Russland mit 38 %, Norwegen mit 30 % sowie die Niederlande mit 25 %. Das Rohrnetz ist fast 6.000 km lang. Aus Russland gelangen drei gigantische Rohrleitungen zu uns:

Nord Stream, durch die Ostsee bis zum Importpunkt Greifswald;

Yamal, durch Weißrussland und Polen bis zum Importpunkt Mallnow sowie

Südroute, durch die Ukraine, Slowakei und Tschechien, bis zum Importpunkt Waidhaus in der Oberpfalz. Aus Norwegen gelangt das Erdgas mittels der Norpipe sowie der Europipe zu uns.

Das Erdgas wird in 50 Gasspeichern gelagert und gelangt sodann zu uns. Das Leitungsnetz für Gas umfasst aktuell ca. 40.000 km, mit Leitungsdurchmessern von 1,4 Metern. Das Gas wird durch die Leitungen mittels 100 bar. Es gibt 16 Fernleitungsnetzbetreiber.

Langfristiger Ausfall der Gasversorgung

Die Gasversorgung gehört zur kritischen Infrastruktur, daher existieren auch hier Gesetze und Verordnungen, die eine Minimalversorgung mit Gas sicherstellen. Das Unglück in der Verteilstation Baumgarten am 12.12.17. hat gezeigt, dass ein technisches Versagen die Gassicherheit eines ganzen Landes gefährden kann. Wir nutzen Gas selbstverständlich und glauben auch nicht, dass das Gas irgendwann nicht mehr zu uns nach Hause gelangt.

Haben Sie sich eigentlich einmal Gedanken darüber gemacht, wie ein Leben ohne Gas aussähe, wenn das Gas nicht mehr zu uns gelangt?

Gasspeicher 48

Eigentlich kann es keine Gasmangellage in Deutschland geben - eigentlich. Durch die Rohrleitungen, die ggf. abgeschaltet werden, fließt noch für eine Woche Erdgas zu uns, die gespeicherte Gasmenge in den 50 Gasspeichern reicht für Monate. Doch, wenn diese Mengen aufgebraucht sind, was dann?

Notfallplan Gas

Die Verordnung, die die Gasversorgung in einer nationalen Krise sicherstellen soll, heißt “Notfallplan Gas für die Bundesrepublik Deutschland”.

Sollte der Fall eintreten, dass eine Rohrleitung zur Gasversorgung ausfällt (oder eine andersgelagerte Gasmangellage auftritt), erfolgt die Notfallplanung zur Sicherstellung der Gasversorgung in drei Stufen:

  • Frühwarnstufe
  • Alarmstufe und
  • Notfallstufe.

Frühwarnstufe

Es erfolgt eine einfache Feststellung des Bundeswirtschaftsministerium, dass uns das Gas ausgehen könnte. Die Gasversorger werden aufgefordert, Gas zu sparen, ggf. erste Kunden vom Netz zu nehmen. Der Staat schaltet sich hier nicht ein, es ist die Aufgabe des Gasversorgers, hier Maßnahmen zu treffen.

Alarmstufe

Hier liegt bereits eine ernste Gasversorgungslage vor, auch diese zweite Stufe wird vom BMWI ausgerufen. Es gelangt noch weniger Gas nach Deutschland und die Versorgung ist ernstlich gefährdet.

Die Gasversorger sind auch hier gefordert, die Gasversorgung sicherzustellen, der Staat schreitet noch nicht ein. Es erfolgen Liefereinstellungen, die im Versorgungsvertrag mit dem Endverbraucher festgeschrieben sind.

Notfallstufe 49

Jetzt ist es richtig ernst, die Notfallstufe wird vom BMWI festgestellt und die Bundesregierung verkündet diese. Der Staat greift ein und stellt die Gasversorgung sicher, es findet in der Praxis eine Minimalversorgung statt, nur wichtige Infrastruktur wird versorgt, keine Privathaushalte.

Bedeutet, Krankenhäuser und Altenheime erhalten bevorzugt Gas, während Privathaushalte im Kalten hausen.

  • Wir merken uns: 

Die Gasversorgung muss sichergestellt werden. Fällt eine Gasmangellage an, greift ein dreistufiges Notsystem, um die Gasversorgung sicherzustellen, wobei “bevorzugte Gaskunden” eine Versorgung erhalten, während bei Privatkunden die Gasversorgung eingestellt werden.

Bekannte Störungen der Gasversorgung

Bis auf kurzfristige Störungen im Alltag sind bislang keine weiteren Störungen im Gasversorgungsnetz bekannt. Bis auf dem 12.12.17, als im österreichischen Baumgarten die Gasverteilstation aus unbekannten Ursachen explodierte, was einem Arbeiter das Leben kostet.

Das russische Gas, das durch diese Verteilstation lief, wurde unterbrochen, was in Italien und Deutschland kurzfristig zu Lieferengpässen führte.


Als es dunkel wurde...

In Deutschland sollen nach Willen der Grünen sämtliche Kohle- und Atomkraftwerke bis 2030 abgeschaltet werden. Sie sollen durch Alternative Energien gänzlich ersetzt werden. Doch können Alternativen Energien die alten Kraftwerke an Leistung gänzlich ersetzen?

Oder werden hier berechtigte Fragen der Netzsicherheit ungeachtet über Bord geworfen? Welche Gefahren drohen uns durch  Alternative Energien?

Der Autor beleuchtet das Themengebiet gänzlich aus einem anderen Blickwinkel und zeigt Gefahren auf, die uns ab 2030 - auch bereits heute - drohen könnten.

Dieses Buch ist bald erhältlich...

ISBN: 978-3-7487-1990-8

      Preis: 0,99 €

      Erhältlich: https://www.bookrix.de/_ebook-michael-lanz-als-er-dunkel-wurde-blackout-in-          deutschland/

Print Friendly, PDF & Email

Als es dunkel wurde...
In Deutschland sollen nach Willen der Grünen sämtliche Kohle- und Atomkraftwerke bis 2030 abgeschaltet werden. Sie sollen durch Alternative Energien gänzlich ersetzt werden. Doch können Alternativen Energien die alten Kraftwerke an Leistung gänzlich ersetzen?

Oder werden hier berechtigte Fragen der Netzsicherheit ungeachtet über Bord geworfen? Welche Gefahren drohen uns durch  Alternative Energien?

Der Autor beleuchtet das Themengebiet gänzlich aus einem anderen Blickwinkel und zeigt Gefahren auf, die uns ab 2030 - auch bereits heute - drohen könnten.

Dieses Buch ist bald erhältlich...

ISBN: 978-3-7487-1990-8 Preis: 0,99 €

Erhältlich: https://www.bookrix.de/_ebook-michael-lanz-als-er-dunkel-wurde-blackout-in-deutschland/

 
Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge