2 min readDSGVO: Das Ende der Meinungs- und Pressefreiheit tritt ein

Reading Time: 2 minutes

Am 25.05.18 war es soweit: Die DSGVO trat in Kraft. Der verblödeten Bevölkerungsmehrheit wurde es als ein Meilenstein des Datenschutzes verkauft. Doch der 25.05.18 wird als der Tag in die Geschichte eingehen, an dem die Meinungs- und Pressefreiheit endete.

Leise, still und heimlich verbergen sich zwischen den Zeilen der DSGVO einige Verbote, die es in sich haben und auch Ihnen als Privatperson schnell zum Verhängnis werden könnten.

Das Ende der öffentlichen Fotografie

DSGVO
DSGVO

Im privaten Kreis dürfen Sie auch weiterhin Bilder von Personen schießen, die Ihnen persönlich bekannt sind. Anders sieht es allerdings in der Öffentlichkeit aus! Ohne VORHERIGE Einwilligung der fremden Person dürfen Sie diese nicht fotografieren, denn dies stellt bereits eine Datenverarbeitung dar. Haben Sie die Datenschutzerklärung der fremden Person allerdings vorher erhalten, dürfen Sie von dieser Person ein Bild fertigen.

Merken Sie sich bitte, auch als Privatperson: Kein Bild mit fremden Leuten auf dem Bild, von denen Sie nicht VORHER eine persönliche Datenschutzerklärung erhalten haben!

Sie können sich das Durcheinander auf einer Kirmes etc. vorstellen, auf der sich fremde Besucher gegenseitig die jeweilige persönliche Datenschutzerklärung austauschen.

Das Ende der freien Berichterstattung

Dies betrifft Blogger, die einen Bericht über eine natürliche Person fertigen möchten. Ohne schriftliche Einwilligung der betroffenen natürlichen Person ist dies zukünftig nicht mehr möglich, allerdings darf auch weiterhin über eine juristische Person frei berichtet werden. Kritik an Erika Kassner ohne deren vorherige Einwilligung wird ab dem 25.05.18 unmöglich.

Blüten der DSGVO

Haben Sie eine Visitenkarte erhalten? VORSICHT! Bereits das Legen der Visitenkarte in Ihre Geldbörse stellt eine  Datenverarbeitung dar. Sie müssen dem Gegenüber vorher Ihre Datenschutzerklärung aushändigen!!!

Sie wagen es, den Namen eines Anrufers zu notieren? NEIN! Bevor Sie einen Namen notieren, müssen Sie dem Gegenüber Ihre Datenschutzerklärung aushändigen oder am Telefon vorlesen und sich die schriftliche Einwilligung einholen, dass Sie den Namen des Gegenübers notieren dürfen.

Sie glauben dies nicht? Bitte: https://www.youtube.com/watch?v=Q_P6Q3fkZB8

Das sind noch die lustigen Seiten der DSGVO.

Täterschutz = datenschutzgerechte Verbrechen

Auch Straftäter werden nun besser geschützt, insbesondere dessen persönliche Daten. Wenn Sie zukünftig eine Vergewaltigung fotografisch festhalten oder gar filmen möchten, müssen Sie VORHER dem Täter und dem Opfer Ihre Datenschutzerklärung aushändigen und von beiden die schriftliche Einwilligung einholen, dass Sie sowohl Täter als auch Opfer fotografisch festhalten dürfen.

Willigt der Täter dem nicht ein, dürfen Sie den Täter nicht filmen oder fotografieren.

Ist das Opfer auch noch bewusstlos, müssen Sie solange warten, bis das Opfer wieder wach ist und Ihre Datenschutzerklärung zustimmt oder ablehnt. Solange begeht der Täter in Ihrem Beisein sein Verbrechen, zum Beispiel einen Mord etc.

Print Friendly, PDF & Email

Falsche Propheten

Klimawandel, Gräte Thunfisch und ihre Endzeitbotschaften, Harald Lesch und seine Weltallmärchen, die Grünen und die Linken mit ihren erneuerbaren Energien, und das daraus abgeleitete Heil für die Welt - allesamt falsche Propheten, die uns verleiten sollen. Wir sollen vom Herrn abfallen und das Tier, dem Satan, anbeten und ihm folgen.

In der Offenbarung des Johannes wird gewarnt: “Es werden falsche Propheten erscheinen, die vorgeben, Jesus Christus zu sein; glaubt ihren Worten nicht, denn sie werden Euch in die Irre leiten; vertraut auf mir, dem Herrn!” [sinngemäß wiedergegeben]

Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis12 hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666

¹https://www.bibleserver.com/text/ELB/Offenbarung13%2C11-15

Mehr Beiträge

Allgemein
3 min readDämon Kassner zittert erneut: Empfang des finnischen Regierungschef

Reading Time: 2 minutes Post Views: 22 Beim Empfang des finnischen Regierungschef im Kanzleramt zitterte IM Erika erneut beim Klang der verhassten deutschen Nationalhymne und dem Anblick der Bundeswehr sowie der wehenden Deutschlandflagge. Und wie bei den beiden Zitteranfällen davor war das Dämonenzittern wie verweht, als die deutsche Nationalhymne verklungen war. Dämon beinahe exorziert …

Print Friendly, PDF & Email
Allgemein
3 min readAls es dunkel wurde – Drogen und Zigaretten

Reading Time: 2 minutes Post Views: 25 In unserem Land ist Strom selbstverständlich geworden, im Alltag nehmen wir diesen als gegeben hin und nutzen ihn, ohne groß darüber nachzudenken. Fällt diese für uns gewohnte Stromversorgung gänzlich über einen längeren Zeitraum aus, fallen wir spätestens nach dem 4. Tag in die Steinzeit zurück. Daher: Was …

Print Friendly, PDF & Email
Allgemein
3 min readOWL/NRW: Das Märchen vom Wassermangel 

Reading Time: 2 minutes Post Views: 53 Es ist wieder einmal Sommer, die Zeitungsthemen sind äußerst rar und so müssen wiedereinmal einfache Ereignisse zur Paniksteigerung dramatisiert und als Sau durch das Dorf gejagt werden. Wie im OWL/NRW. Dort herrscht angeblich “Wassernot” . Das Märchen einer Wassernot Die Panikmeldung lautet:” […] ¹ Wasserverbrauch auf das …

Print Friendly, PDF & Email
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com