Carl Peters: Deutsch-Ost-Afrika und Intrigen

Das Deutsche Reich unter Bismarck konnte sich anfangs mit Kolonien in Übersee nicht anfreunden. Übersee-Kolonien konnten nur mit einer schlagkräftigen Seeflotte verteidigt werden, einer Flotte, über die das Deutsche Reich zu Bismarck-Zeiten nicht verfügte. Andererseits hatten andere europäische Staaten bereits reichlich Kolonien erworben, darunter Frankreich, Spanien, Portugal, Holland, Belgien und allem voran England. Und gerade gegenüber England mit seiner überragenden Seestreitflotte wollte es sich Bismarck nicht verscherzen. Wie sollte das Deutsche Reich Kolonien erwerben, wenn die englische Seestreitmacht überragend war? Nein, Bismarck wollte keine Kolonien, er erkannte auch deren Nutzen nicht für die deutsche Wirtschaft.

So schlossen Kolonie-Interessierte zu wirtschaftlichen Gesellschaften zusammen, um privatwirtschaftlich Koloniengebiete in Afrika käuflich zu erwerben. Allem voran Dr. Carl Peters mit seiner “Deutsch-Ostafrika-Gesellschaft”. In mutiger und unschlagbarer Art und Weise konnte er die Kolonie “Deutsch-Ostafrika” für seine Gesellschaft gründen. Mit der “Deutsch-Ost-Afrika-Linie” konnten Produkte der Kolonie auch international verschifft werden.

Über Carl Peters wird mit viel Häme geschrieben, geschichtliche Fakten verdreht, sein Wirken für Deutschland verzehrt. Insbesondere Linke verbreiten Unsinn über sein tatsächliches Wirken in Deutsch-Ost-Afrika.

Wer an Tatsachen über DOA interessiert ist, empfehle ich das Buch:

Wie Deutsch-Ostafrika entstand! Persönlicher Bericht des Gründers. Gebundene Ausgabe – 1940

ISBN-10: 1135130086

ISBN-13: 978-1135130084

ASIN: B000PZU1YA

Die persönlichen Schilderungen Carl Peters über seine Arbeit in DOA wird auch Sie fesseln und bislang verdrehte Tatsachen über Carl Peters richtig stellen.

Print Friendly, PDF & Email
wappen pressesprecher Haben Sie Fragen zum Artikel? Hat der Artikel Ihnen gefallen? Vermissen Sie weitere Einzelheiten zum Thema? Haben Sie Anregungen oder weitergehendes Material zum Artikel, die Sie mitteilen möchten? Interessiert Sie ein Thema, über das wir schreiben sollen? Nutzen Sie hierfür das Chatfeld unten rechts. Für kurze Anregungen und Kommentare einfach ins Feld schreiben. Möchten Sie eine Antwort erhalten, nennen Sie bitte auch Ihre Mailanschrift. Die Eingaben und die Mailanschrift werden gemäß DSGVO behandelt.
Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge