Blackout: Vogelkiller sind Sondermüll

Die alternativen Energien werden gerne über das Klee als sauber, rein und immerwährend gepriesen. Doch wir haben bereits oben im Unterkapitel zu der Alptraum-Entsorgung von Sonnenkollektoren als Sondermüll erfahren.

Diese Energien gehören sofort abgeschaltet und verschrottet, wobei die Entsorgung dieses Sondermülls, genau wie der Atommüll, uns noch Generationen weit beschäftigen wird.

Allerdings stelle ich mir sodann die Frage, wie die Sonnenkollektoren umweltgerecht entsorgt werden könnten, denn sie sind gefährlicher Sondermüll gleich Asbest oder gar Atommüll. Die Klimahüpfer marschieren jetzt jammernd  auf, aber dies ist eine Tatsache: Sonnenkollektoren sind Sondermüll!

Denn sie enthalten Schadstoffe wie Cadmium, Chrom und Blei, die beim Betrieb, aber vor Allem bei der fachgerechten Entsorgung dieses grünen Giftmülls austreten werden. 27

Doch nicht nur der grüne Giftmüll Sonnenkollektor, sondern auch der  Insekten- und Vogelschredderer Windrad stellt ein riesiges Entsorgungsproblem dar, da diese Windräder der linksgrünen Klimahüpfer zum größten Teil als Sondermüll verbrannt werden müssen.

Sie lesen hier richtig. Die linksgrünen Klimaphantasten haben beim Aufstellen dieser Vogelkiller und der damit verbundenen Naturzerstörung nicht bedacht, dass diese Giftanlagen eines Tages auch als Sondermüll entsorgt und verbrannt werden müssen. Durch diese Sondermüllverbrennung tritt sodann - laut den Klimahüpfern - “klimaschädliches” CO2 in die Umwelt aus, das uns dann in zehn Jahren oder so alle killen werden. 28

Zurück zum Thema.

[...]” Sonnenkollektoren sind enorm schwer zu entsorgen oder zu recyceln. Japan suche bereits nach Möglichkeiten, um seine Bestände von Solarabfällen wiederzuverwenden, sagt Terry. Es werde erwartet, dass sie bis 2020 die Größenordnung von 10.000 Tonnen übersteigen und bis 2040 jährlich auf 800.000 Tonnen pro Jahr anwachsen werden. Darüber hinaus hätten die meisten Regierungen, die die Solarenergie stark unterstützen, die Hersteller nicht verpflichtet, die Solarabfälle zu sammeln und zu entsorgen.

 “Nukleare Abfälle sind radioaktiv und Radioaktivität ist oft beängstigend für diejenigen, die es nicht verstehen”, sagte Barrett. “Mit der Zeit zerfallen nukleare Abfälle in einigen hundert oder wenigen tausend Jahren auf natürliche Weise auf ein ungefährliches Niveau. Schwere Metallabfälle, wie sie sich häufig in erneuerbaren Energieträgern befinden, zerfallen nicht und können für immer in der Umwelt giftig bleiben.””[...] 29

Print Friendly, PDF & Email

  In Deutschland sollen nach Willen der Grünen sämtliche Kohle- und Atomkraftwerke bis 2030 abgeschaltet werden. Sie sollen durch Alternative Energien gänzlich ersetzt werden. Doch können Alternativen Energien die alten Kraftwerke an Leistung gänzlich ersetzen?

Oder werden hier berechtigte Fragen der Netzsicherheit ungeachtet über Bord geworfen? Welche Gefahren drohen uns durch  Alternative Energien?

Der Autor beleuchtet das Themengebiet gänzlich aus einem anderen Blickwinkel und zeigt Gefahren auf, die uns ab 2030 - auch bereits heute - drohen könnten.

Dieses Buch ist bald erhältlich...

ISBN: 978-3-7487-1990-8 Preis: 0,99 €

Erhältlich: https://www.bookrix.de/_ebook-michael-lanz-als-er-dunkel-wurde-blackout-in-deutschland/

Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge