BENTO: Stolpersteine Polieren gegen AFD

Die Wahl ist vorüber und die Gutmenschen reiben sich verwundert die Augen und fragen sich, wie es die AFD, die Nazis, die Rechten und die Ausländerhasser in den Bundestag geschafft und weshalb 6 Millionen Deutschen die Neusiedler nicht mögen können.

Die Gutmenschen-Skandalpresse ist in heller Aufregung, die antideutschen Altparteien in Panik. Denn die Wahrheit ist nun einmal, dass die AFD die nächsten vier Jahre die deutsche Politik mitbestimmen wird. Doch was kann der einzelne Gutmensch jetzt gegen die Nazis im Bundestag unternehmen?

BENTO gibt hier dem panischen Gutmenschen Hilfe in der Not. Schauen wir einmal in dem Artikel hinein, was gegen braune Hetze und Nazis so helfen könnte.

Die BENTO-Gutmenschen-Ratschläge gegen AFD

Polieren Sie Stolpersteine gegen AFD

Der erste Rat gegen die AFD wäre, Stolpersteine zu polieren, um den eigenen Schuldkult öffentlich zu demonstrieren, sich als Gutmensch mit Schuldkomplex wieder gut zu fühlen. Das wird sicherlich die AFD schnellstens aus dem Bundestag vertreiben. Ah so…

Stolpersteinpolieren gegen AFD

Der zweite Rat ist, in einer Partei einzutreten, um der rechten Gesinnung wieder Herr zu werden. Das klingt nach Intoleranz anderen politischen Gesinnungen gegenüber und nach Deutschland 1933. Komisch…

Als dritte Abwehrmassnahme wird Flüchtlingshelfer genannt. Was bietet sich mehr an, wenn die Arbeit als Stolperstein-Polierer vorüber ist? Den ganzen Tag das Straßenpflaster zu polieren ist nicht ausfüllend, da bleibt noch Zeit, seinen Schuldkomplex als Flüchtlingshelfer abzubauen.

NAZIS im Reichstag

Die vierte Massnahme wäre, sich bei der Antifa zu engagieren und die braunen Nazis entgegenzutreten. Auch wieder der öffentliche Aufruf anderen Meinungen gegenüber intolerant zu sein. Auch hier erinnere ich mich an Weimarer Zeiten, bis unter Hitler 1933 aufgeräumt wurde.

Die folgenden weiteren Beispiele sind grünes Gedankengut und soll die Gutmenschseele streicheln. Zusammenfassend sind diese 8 Abwehrmassnahmen gegen die AFD unsinniges Geschreibsel, das zu Intoleranz und Brutallität gegenüber AFD-Wählern aufruft.

Anstatt die politische Realität anzuerkennen, befinden sich die Gutmenschen in einer Schockstarre der Intoleranz Andersdenkender gegenüber, sie rufen zur Gewalt auf und hier werden die wahren Beweggründe der Linken, Grünen und Gutmenschen offenbart.

Jeder, der andere Meinung ist als die Gutmenschen und dies auch öffentlich bekanntgibt, wird sofort verbal angegriffen und wenn diese Massnahme nicht greif,t körperlich angegangen. Es zählt die Meinung des Gutmenschen, nur er weiß, was richtig sei, was wahr sei.

Jede andere Gesinnung und Meinung wird mit Gewalt geplättet. Und hier sage ich als AFD-Wähler: Bekämpft Gleiches mit Gleichem!

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
wappen pressesprecher Haben Sie Fragen zum Artikel? Hat der Artikel Ihnen gefallen? Vermissen Sie weitere Einzelheiten zum Thema? Haben Sie Anregungen oder weitergehendes Material zum Artikel, die Sie mitteilen möchten? Interessiert Sie ein Thema, über das wir schreiben sollen? Nutzen Sie hierfür das Chatfeld unten rechts. Für kurze Anregungen und Kommentare einfach ins Feld schreiben. Möchten Sie eine Antwort erhalten, nennen Sie bitte auch Ihre Mailanschrift. Die Eingaben und die Mailanschrift werden gemäß DSGVO behandelt.
Please follow and like us:
error

Mehr Beiträge