VSA: Linker Staatsstreich gegen Trump mangels Beteiligung gescheitert2 min read

Reading Time: 2 minutes

Das hatten sich die Linken, Grünen, Gutmenschen und die amerikanische Antifa ziemlich anders vorgestellt. Landesweit rief die amerikanische Antifa in zwanzig amerikanischen Städten alle Gutmenschen dazu auf, zusammen zu kommen und Trump aus dem Weißen Haus in Washington D. C. zu zerren. Das Endergebnis war ernüchternd.

Dämon Donald Trump

Bereits beim Amtsantritt des neuen Präsidenten Trump im Januar 2017 fielen die Gutmenschen weltweit in Ohnmacht, Islamisten flüchteten von Amerika nach Kanada, das Ende der Welt wurde herbeigeredet, gutmenschliche Christen riefen zu Gedenkgottesdiensten auf, Gerüchten zu Folge war auch Anders Freundin vielleicht dabei, man weiß es nicht. Mit Trump kam ein Präsident an die Macht, der seine Wahlkampfversprechen tatsächlich durchführte, allerdings gehörte Trump nicht zum Club dazu, daher musste seitens der Gutmenschen, Linken und Grünen sowie den Systemmedien alles unternommen werden, damit Trump aus dem Weißen Haus gezerrt wird. Es wurden sog. Falschmeldungen über Trump verbreitet, doch dieser führte die Verwirklichung seiner Wahlversprechen fort, unbeirrt.

Die Mauer nach Mexiko, die bereits unter Obama gebaut wurde, wurde geschlossen. Die Klimahysterie beendet. TTIPP eingemottet. Oh Gott, wie konnte er nur. Sofort schrien die Klimahysteriker kreischend auf. Die Grünen bekamen weltweit Herzinfarkte, als es Trump tatsächlich wagte, die Lücken in der Obama-Mexiko-Mauer zu schließen. Hysterie, als Trump Illegale nach Mexiko abschieben ließ. Doch der Bogen war mit dem Antifa-Verbot in den VSA überspannt.

Antifa = Terror - Trump muss weg!

Die amerikanische Antifa eine Terrororganisation. Die Systemmedien stimmten sofort zum Sturz Trumps aus dem Weißen Haus ein! Die Antifa und ihre linken- gutmenschlichen Unterstützer riefen in zwanzig amerikanischen Städten zum Marsch nach Washington D. C. auf. Doch was tat Trump? Nachdem CNN wieder einmal Fake-News über ihn verbreitete, drohte Trump damit, CNN aufzukaufen - zwischenzeitlich machte Trump mit dem Aufkauf ernst. Wurde darüber berichtet? Selbstverständlich nicht. Am 04.11.17 sollte Trump von dem “Sturm der Anständigen” entmachtet werden.

Heute ist der 11.11.17 - und Trump ist immer noch der mächtigste Mann der Welt! Was war geschehen? Wo waren die Heerscharen der Empörten? Die Antifa?

Nun, es kam niemand zum Aufruf, zumindest so gut wie niemand. Die Amerikaner haben begriffen, wer der wahre Feind ist - und das ist nicht Trump. Der Präsident, der für die Amerikaner regiert. Der alles in seiner Macht Stehende unternimmt, um Amerika wieder groß zu machen. Der Millionen Dollar aus seinem Privatvermögen für Hurrikan-Opfer spendet. Der Millionen für eine amerikanische Kleinstadt spendete, um die örtliche Wirtschaft zum Laufen zu bringen.

Die Wohltatenliste Trumps ließe sich seitenweise füllen. Haben Sie Derartiges von Clinton oder Obama gelesen? Wohl kaum!

https://refusefascism.org/protests-and-events/

Print Friendly, PDF & Email

 Die EU plant eine strikte Zensur aller sozialen Plattformen und Internetseiten. Als Begründung wird das "Urheberrecht" herangezogen. Auch diese Internetseite wäre von der EU-Zensurwut betroffen. Helfen Sie mit, die geplante Meinungseinschränkung zu unterbinden.

Treten Sie der Petition unter https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter bei;

Please follow and like us:

Mehr Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com