Türkischer Fußballmillionär Özil fühlt sich diskriminiert – heul, jammer…5 min read

Reading Time: 4 minutes

Türke und Millionär Özil sitzt heulend in der Ecke und jammert ob der so schlimmen, bösen, bösen Diskriminierung, kein Deutscher zu sein. Nun, ganz klar: Er ist kein Deutscher!

Er sagt klipp und klar, er sei Türke, er hat auch auch seinen türkischen Präsidenten stolz besucht. Wäre er ein Deutscher, wäre dieser Besuch unnötig gewesen. Er bekennt sich ja zu seinen türkischen Wurzeln und nicht zu seinen deutschen Wurzeln und Werten, die er ja rein biologisch nicht hat und nie besitzen wird. Er ist Türke ohne einen jeglichen deutschen Bezug. Er lebt türkisch, spricht türkisch, glaubt türkisch. Er liebt Schafe und Ziegen, wie jeder Türke. Kein Deutscher!

Türkisches Gejammer auf Twitter

Wie wir es von Moslems zu genüge kennen, suhlen sie sich in der Opferrolle, jammern über Diskriminierung und angeblicher Verfolgung. So auch dieser Türke. Bloß nicht die eigene Schuld zugeben, immer sind es diese schlimmen, bösen Christen schuld. Dabei hat der Fussballmillionär, er wird sehr weich auf Geldscheinen fallen, sich dies selber eingebrockt.

Wer als angeblich “Deutscher” zweimal aus Versehen den türkischen Präsidenten besucht und sich als vorgeblich “Deutscher” auch noch zweimal mit Erdowahn ablichten lässt, kann nicht erwarten, dass die Deutschen sich nicht darüber zumindest wundern und dass berechtigte Kritik an dem Türken aufkommt.

Man ist entweder Bio-Deutscher oder Ausländer, ein Dazwischen gibt es nicht. Auch Pass-Deutsche sind Ausländer und keine Deutsche. Man kann von Fußballmillionären in der deutschen Nationalmannschaft erwarten, dass diese Bio-Deutsche sind. Es gibt keinen Grund, dort Ausländer zu beschäftigen. Man man als für die Deutschen spielt und vorgibt, Deutscher zu sein, hat man sich auch Deutsch zu benehmen. Man kämpft für Deutschland.

Jammertürke tat aber alles, damit Deutschland verliert. Er strengte sich nicht an. Braucht er auch nicht, seine Millionen sorgen dafür, dass er auch zukünftig weich fällt. Beim Jobcenter wird er - im Gegensatz zu Bio-Deutschen - nicht vorstellig werden.

Schauen wir uns einmal das Jammern und Wimmern des Türken an:

„... Nach meinem Bild mit Präsident Erdogan wurde ich von Joachim Löw gebeten, meinen Urlaub zu verkürzen, nach Berlin zu reisen und ein gemeinsames Statement abzugeben, um alle Diskussionen zu beenden und die Sache richtig zu stellen.”

Ooooooh, musste er seinen Urlaub vorzeitig abbrechen und sich erklären. Warum haben die Fussballmillionäre überhaupt vor der WM Urlaub? Sollten sie sich vielmehr 24/7 trainieren? Unfassbar.

“Als ich Grindel mein Erbe, meine Vorfahren und die daraus entstandenen Gründe für das Foto zu erklären versuchte, war er viel mehr daran interessiert, über seine eigenen politischen Ansichten zu sprechen und meine Meinung herabzusetzen...”

Da war der Türke betroffen und fühlte sich unverstanden - oooohhhh....buhhhh. Ich denke, er will Deutscher und nicht Türke sein?

Zuletzt hat er öffentlich gesagt, dass ich noch einmal meine Handlungen erklären solle und gibt mir die Schuld für die schwachen Ergebnisse in Russland, obwohl er mir in Berlin gesagt hat, dass es erledigt sei. “

Zurecht. Der Jammertürke hätte sich wesentlich mehr für Deutschland anstrengen sollen. Aber als Türke war die Hauptsache, sich mit Erdowahn öffentlich ablichten zu lassen um zu beweisen, dass er zur Türkei steht - und nicht zu Deutschland.

Ich weiß, dass er mich nach dem Foto aus dem Team haben wollte, und seine Ansicht bei Twitter ohne Nachdenken oder Absprache veröffentlicht hat,

Er hätte den Wimmertürken ohne Wenn und Aber feuern und durch einen Bio-Deutschen ersetzten sollen!

...aber Joachim Löw und Oliver Bierhoff haben sich für mich eingesetzt und mich unterstützt.

Offensichtlich sollte demonstriert werden, dass Türke-Sein mehr zählt als die Loyalität zu Deutschland.

“Ist es so, weil ich ein Muslim bin?”

Jammer, heul. Jetzt kommt die religiöse Diskriminierung - buuuuhhhhuuuu, heullllll...

“Ich denke, hier handelt es sich um eine wichtige Sache. Indem man als Deutsch-Türke bezeichnet wird, werden Menschen bereits unterschieden, die Familie in mehr als einem Land besitzen. Ich wurde in Deutschland geboren und ausgebildet, also warum akzeptieren die Leute nicht, dass ich Deutscher bin?...”

Äh, weil Du ein Türke bist, wie Du selber oben ausführtest?

“Mich wegen meiner Vorfahren zu kritisieren und zu beschimpfen, diese Grenze zu übertreten ist schändlich, und Diskriminierung...”

Jetzt auch noch neben religiöser Diskriminierung nationale Diskriminierung. Mein Gott.  

Ich will nicht einmal die Hassmails, die Drohanrufe und die Kommentare in den sozialen Netzwerken diskutieren, die meine Familie und ich erhalten haben.

Damit muss man als türkischer Millionär auseinandersetzen, wenn man sich versehentlich zweimal mit Erdowahn ablichten lässt. Aber er kann keine Kritik vertragen - Moslem halt.

“Sie alle stehen für ein Deutschland der Vergangenheit, ein Deutschland, das nicht für neue Kulturen offen ist, und ein Deutschland, auf das ich nicht stolz bin. Ich bin zuversichtlich, dass viele stolze Deutsche, die eine offene Gesellschaft begrüßen, mit mir einer Meinung sind...”

Nein, als Biodeutscher und Moslem bin ich nicht Deiner Meinung. Wenn man in der Öffentlichkeit steht, muss man mit Kritik auskommen. Wenn ich ständig jammern und wimmern würde, wenn bezüglich meines Blogs böse Mails reinflattern, könnte ich den Blog nicht mehr bedienen.

Man muss sich als gestandener Deutscher und MANN mit der Kritik auseinandersetzen. Als Türke muss man mit der Meinung der Allgemein leben.

Die Behandlung, die ich vom DFB und vielen anderen erhalten habe, bringt mich dazu, nicht länger das deutsche Nationaltrikot tragen zu wollen.

Endlich.

Mit schwerem Herzen und nach langer Überlegung werde ich wegen der jüngsten Ereignisse nicht mehr für Deutschland auf internationaler Ebene spielen, so lange ich dieses Gefühl von Rassismus und Respektlosigkeit verspüre.

Dann gehe zu Erdowahn, heule Dich dort aus und bleibe dort.

“Aber wenn hochrangige DFB-Funktionäre mich so behandeln, meine türkischen Wurzeln missachten und mich egoistisch als politisches Propagandamittel nutzen, dann ist es genug. “

Tja, Millionär, entweder Deutscher und Türke. Beides zusammen geht nicht.

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/die-ruecktrittserklaerung-von-mesut-oezil-in-auszuegen-15703659.html

Print Friendly, PDF & Email

 Die EU plant eine strikte Zensur aller sozialen Plattformen und Internetseiten. Als Begründung wird das "Urheberrecht" herangezogen. Auch diese Internetseite wäre von der EU-Zensurwut betroffen. Helfen Sie mit, die geplante Meinungseinschränkung zu unterbinden.

Treten Sie der Petition unter https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter bei;

Please follow and like us:

Mehr Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com