Trump und die atomaren “Gold-Codes” – die Wahrheit5 min read

Reading Time: 4 minutes

Seit dem Amtsantritt von Donals Trump als Präsident und Oberbefehlshaber der Streitkräfte, möchten seine Gegner, die Machtelite der VSA, diesen aus dem Amt des Präsidenten jagen und am Besten Clinton einsetzen. Mit aller Macht und mit Kübel von Lügen und Verfälschungen versucht es diese elitäre Clique, den amtierenden VS-Präsidenten aus dem Amt zu mobben - notfalls mit der Karte der “Geisteskrankheit”. Auch die Kassner-Systempresse trommelt hier lustig mit.

Spiegel: Artikel mit vorsätzlicher Unwahrheit

Im Artikel vom 06.08.16 “Donald Trump und die Furcht vorm Atom-Affekt” steht:

“Im Alleingang kann der US-Präsident einen Atomschlag befehlen. Das System der Checks and Balances (Gewaltenteilung) ist in diesem Fall ausgesetzt. Den nuklearen Einsatz bestimmt einzig der Oberbefehlshaber - und weder der Kongress noch Generäle oder Gerichte können ihn aufhalten.” http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-koennte-er-als-praesident-wirklich-unkontrolliert-einen-atomschlag-ausloesen-a-1106414.html

Selbstverständlich absoluter Unfug! Die Aktivierung des amerikanischen Atom- Potentials ist selbstverständlich eine Gewissensfrage für jeden einzelnen Beteiligten. An jeder der drei Stufen der Aktivierung kann sich der jeweilige Verantwortliche für ein klares “NEIN!” entscheiden. Und selbstverständlich kann der Vize-Präsident jederzeit mit Hilfe des Kabinetts oder der Mehrheit des Kongresses den erteilten präsidentiellen Abschuss-Befehl aufheben; auch er hat die Codes und einen Atomkoffer.

Der Ablauf

Um mit einem Gerücht aufzuräumen: Der Präsident hat auf seinem Schreibtisch einen roten Knopf - zum Rufen des Butlers, nicht zum Abschuss der Atomraketen. Die Aktivierung der Atomraketen erfolgt nach einem festgelegtem Protokoll-Ablauf, der endgültige Abschussbefehl im NCCC im Pentagon. An jeder einzelnen Stufe des Protokolls wird - mit dem menschlichen Gewissen und dem geltenden Recht - überprüft, ob der erteilte Abschussbefehl gültig ist. An jeder Stelle kann die Abschusserteilung aufgehoben werden.

  • Atomkoffer

Sowohl dem Präsidenten als auch dem Vize-Präsidenten begleiten bei Reisen je ein Adjutant mit einem Koffer. Jede Streitkraft (Heer, Luftwaffe und Marine) stellen abwechselnd den Adjutanten. Der Koffer ist mit geheimen Sicherungsmechanismen verknüpft, der Koffer selbst steht direkt mit dem NCCC verbunden in Verbindung. Jede Manipulation am Koffer führt zur Zerstörung desselben. Er kann nur mit dem Gold-Code geöffnet werden, der gerade aktuell ist.

  • Gold-Codes

Jedes Kabinettsmitglied trägt stets eine verschlossene Plastikkarte mit sich. Ebenso der Präsident als auch der  Vize-Präsident. Auf der stets verschlossenen Plastikkarte stehen jeweils 10 Zahlenreihen - die Aktivierungscodes.

Nur der Präsident und der Vizepräsident sind berechtigt, die Atomkoffer zu öffnen. Die Aktivierungs-Codes werden stündlich durch Zufallsgenerator generiert; die gültige Zahlenreihe zeigt der Koffer per Display an.

Jeder Minister besitzt eine eigene Karte mit Codes. Nur der Verteidigungsminister ist es erlaubt, seinen Aktivierungs-Code zu verwenden.

Die Aktivierung des Atomkoffers

Möchte der Präsident einen atomaren Schlag anordnen, zieht er sich mit seinem Adjutanten zurück. Der Adjutant erklärt dem Präsidenten nochmals den genauen Ablauf der Aktivierung des Koffers und die Möglichkeiten, die der Präsident in diesem Augenblick hätte.

Der Präsident durchbricht seine Karte und nennt dem Adjutanten den aktuellen Aktivierungs-Coder. Ist dieser gültig, kann der Koffer geöffnet werden. Die Aktivierung des Koffers wird per Satellit dem NCCC automatisch gemeldet.

Zeitgleich wird der Adjutant des Vize-Präsidenten über die Aktivierung des Präsidenten-Koffers informiert; dort erfolgt der gleiche Ablauf.

Der genaue Inhalt des Koffers ist geheim. Es wird vermutet, dass sich dort eine Bedienungsanleitung, Pläne für Gegenschläge und Angriffe, Rufnummern, ein Sat-Telefon sowie der eigentliche Computer zur Datenübertragung befinden. Der Präsident nennt sein Vorhaben und die Möglichkeiten: 1. Totalschlag. 2. Gezielter Gegenschlag oder 3. lokal begrenzter Schlag. Der Adjutant aktiviert das Sat-Telefon mit der Konferenzschaltung Pentagon, Vize-Präsident und NCCC.

Der Adjutant würde die notwendigen Pläne heraussuchen und sie dem Präsidenten vorlegen. Nach Beratung erteilt der Präsident dem Adjutanten den gültigen Befehl: Z. B. 3: lokaler Schlag auf Land xx mit der Nummerxxx.

Zusammen mit dem jetzt gültigen Gold-Code und der Nummer xxx wird dies in dem Computer eingegeben und sowohl im Koffer des Vize-Präsidenten und dem NCCC im Pentagon angezeigt.

Die Bestätigung

Normalerweise nennt der Verteidigungsminister als Kabinettsmitglied nun seinen derzeitigen Yellow-Code, die der Adjutant eingibt. Nun nennt der Vorsitzende des Vereinigten Generalstabes im NCCC seinen Blue-Code, der eingegeben wird. Der Präsident, der Verteidigungsminister nennen dem VVG nochmals mündlich den Befehl “Abschuss”.

Der VVG bestätigt dies und die Maschinerie läuft an.

Sie sehen bereits, dass der Aktivierungskette dreigeteilt ist. Der Präsident alleine kann die Atomwaffen zwar aktivieren, doch die weitere Kette bis zum NCCC MUSS die Aktivierung nicht bestätigen. Damit ist der obige Propaganda-Artikel des Spiegel Unsinn.

Verweigerung der Ausführung

  • Vizepräsident

Ist der Vizepräsident mit der Aktivierung der Atomwaffen nicht einverstanden, kann er nach Nennung seines Gold-Codes ein Veto einlegen. Nun muss er 1. Kabinettsmitglieder finden oder 2. die Mehrheit des Kongresses finden, die ihrerseits ein Veto einlegen. Nach Bekanntgabe des Veto und der Zustimmung entweder des Kabinetts oder des Kongresses ist der Präsident überstimmt.

  • Verteidigungsminister

Nach Bekanntgabe des Gold-Codes muss der amtierende Verteidigungsminister durch Bekanntgabe seines Yellow-Codes seine Zustimmung zur Aktivierung geben. Er kann allerdings als Kabinettsmitglied sein Veto erteilen und sofort zurücktreten. An seiner Stelle muss ein Minister eintreten, der seine Zustimmung oder ebenso sein Veto erteilt.

Liegt ein Veto des Kabinetts oder des Kongresses vor, wird bereits an dieser Kommando-Stelle mit der Aktivierung Schluss sein.

  • Vorsitzender des Vereinigten Generalstabes/NCCC

Und selbstverständlich kann auch das Militär die Zustimmung verweigern, entweder von sich aus oder aufgrund dessen, dass seitens des Kabinetts oder des Kongresses keine Zustimmung erteilt wurde.

Von sich aus kann das NCCC tätig werden, wenn dem Abschuss kein gültiger Befehl oder kein Rechtfertigungsgrund vorliegt und die Aktivierung verfassungsfeindlich wäre. Zum Beispiel, wenn der Befehl nicht vom Präsidenten/Vizepräsidenten genehmigt wurde.

Oder klar zu erkennen ist, dass sowohl der Oberbefehlshaber, der Vize-Präsident als auch das Kabinett unter Druck handeln, erpresst würden oder Umstände vorliegen, die diese  Annahme bestätigen.

Sie sehen, so einfach geht ein Atombombenabschuss nicht, wie es der Spiegel beschreibt. Es existieren Protokolle, deren Ablauf genau einzuhalten ist. Selbstverständlich kennen wir den genauen Ablauf der Aktivierungskette nicht, diese ist geheim. Der obige Ablauf wird im Internet genannt, ich habe die Einzelheiten verschiedenen Seiten entnommen.

Wir kennen den geheimen Ablauf nicht, aber ich denke, dass die obige Schilderung der Wirklichkeit nahekommt.

Print Friendly, PDF & Email

 Die EU plant eine strikte Zensur aller sozialen Plattformen und Internetseiten. Als Begründung wird das "Urheberrecht" herangezogen. Auch diese Internetseite wäre von der EU-Zensurwut betroffen. Helfen Sie mit, die geplante Meinungseinschränkung zu unterbinden.

Treten Sie der Petition unter https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter bei;

Please follow and like us:

Mehr Beiträge

  • Atomkrieg: Wie regiert Trump im Notfall?8. Juni 2018 Atomkrieg: Wie regiert Trump im Notfall? (0)
    Nun, eines vorweg: Wie genau die Notfallpläne aussehen, um den amerikanischen Präsidenten im Kriegsfall zu schützen, ist öffentlich nicht zugänglich. Die folgenden Zeilen sind sehr gut […] Posted in Allgemein
  • Jemen – ein Staat, der unsere Hilfe dringend benötigt4. Oktober 2017 Jemen – ein Staat, der unsere Hilfe dringend benötigt (0)
    Ich bin dafür, dass Augenmerk einmal auf dem Jemen zu richten und sich bewusst zu machen, welches Verbrechen an die Zivilbevölkerung seitens Saudi-Arabien dort geschieht. Mit Hilfe Israels […] Posted in Allgemein
  • Jemen – eine atomare Wüste?4. Oktober 2017 Jemen – eine atomare Wüste? (0)
    Der Jemen, das Armenhaus Arabiens, wird seit 2015 von einem Bürgerkrieg drangsaliert, unter dem vor Allem die unschuldige, nicht beteiligte Zivilbevölkerung durch Hunger und Durst, zu […] Posted in Uncategorized
  • Atomarer Angriff auf Syrien11. Oktober 2017 Atomarer Angriff auf Syrien (0)
    Auch in Syrien gab und gibt es atomare Angriffe, die vor der Weltöffentlichkeit gezielt versteckt wurden. Wie im Jemen, warfen auch in Syrien Israel und die VSA Mini-Nukes über die […] Posted in Allgemein
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com