Kölner Allerheiligen-Nacht – Köln 2015  die Dritte2 min read

Reading Time: 1 minute

Erneut wurde Köln mit Araberhorden beglückt, die weder Anstand noch Verstand genug haben, sich in der Öffentlichkeit sittlich gegenüber Frauen zu benehmen und keine Aggressionen gegenüber Passanten auszuleben. Das kann der Normaldeutsche allerdings bei dem Kundenkreis der Kölner Polizei, den NAFRIS, auch nicht erwarten. Denn der Geisteshorizont dieser Kreise ist auf die erste Klasse Koranschule begrenzt.

3000 NAFRIS feiern Halloween

Was kann der geneigte Kölner und Deutsche an Silvester 2018 so alles erwarten? Wir hätten hier schwere Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt, sexuelle Nötigung von deutschen Kuffar-Frauen, sexuelle Belästigung der deutschen Kuffar-Frauen und Nötigung. Wie kann der Deutsche auch erwarten, dass minderbemittelte Koranschüler begreifen, dass unverschleierte Frauen kein Freiwild sind?

Eine Araberhorde von NAFRIS, darunter auch Neger, belästigten am 01.11.17 ab 20.00 am Kölner Hauptbahnhof deutsche Frauen, sorgte für Massenschlägereien und traten unangemessen gegenüber Polizisten auf:

In der vergangen Nacht auf den 1.11.2017 musste die Kölner Polizei erneut gegen aggressive Nafris (Menschen arabischen und nordafrikanischen Aussehens, wie die Kölner Polizei schreibt) vorgehen. Ab etwa 20 Uhr sammelten sich offenbar Männerhorden im Bereich der Domplatte und der Innenstadt, um die Halloween-Nacht zu einem Revival der Kölner Silvesternacht 2015 zu machen.

Die Polizei sah sich kurzfristig gezwungen rund 100 Unterstützungskräfte aus dem Umland anzufordern. Es soll, wie könnte es anders sein, zu sexuellen Übergriffen gegen Frauen gekommen sein – schließlich ist Deutschland ja Beuteland für die moslemisch-afrikanischen Eindringlinge.

Die Beamten hatten wohl alle Hände voll zu tun, um ein neuerliches Rapefugee-Event in Köln zu verhindern. Es wurden von mehreren hundert Personen Personalien aufgenommen und Platzverweise, wegen Schlägereien und „Rangeleien“ erteilt. Durch das frühzeitige Einschreiten konnte die teilweise „aufgeheizte“ Stimmung beruhigt werden, heißt es im Polizeibericht.

http://www.pi-news.net/koeln-halloween-nacht-ein-vorgeschmack-auf-silvester/

Print Friendly, PDF & Email

 Die EU plant eine strikte Zensur aller sozialen Plattformen und Internetseiten. Als Begründung wird das "Urheberrecht" herangezogen. Auch diese Internetseite wäre von der EU-Zensurwut betroffen. Helfen Sie mit, die geplante Meinungseinschränkung zu unterbinden.

Treten Sie der Petition unter https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter bei;

Please follow and like us:

Mehr Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com