Katastrophen der Menschheit Teil III PEPCON/VSA 19881 min read

Hits: 0

Reading Time: 1 minute

Katastrophen treten urplötzlich auf, ohne eine Vorwarnung und treffen die Menschen aus dem Nichts mit tödlicher Gewalt. Es kann jeden treffen, jetzt und überall, die Nachfolgen der Katastrophen verändern die Zeitgeschichte.

PEPCON/VSA 04.05.1988

PEPCON stellt APCD, ein Treibstoff für Raketen, in seinem Werk in Hendersen/Nevada her. Als Nachfolge der Challenger-Katastrophe und der damit verbundenen Einstellung des NASA-Programms, ferner aufgrund nicht klarer Absprachen mit der NASA, fertigte PEPCON weiterhin Treibstoff und lagerte dies auf dem Werkgelände - illegal, wie sich später herausstellt. Stolze 4000 Tonnen hochexplosives und feuergefährliches APCD wird auf dem Gelände gelagert, als am 04.05.1988. über die Stadt Henderson die Katastrophe hereinbricht.

Die Explosion

Es wird vermutet, dass aufgrund von Schweißarbeiten am Dach der Lagerhalle zwischen 11.30 h und 11.40 h ein Feuer ausbrach. Die dort gelagerten Tonnen fingen sofort Feuer, Angestellte versuchten noch, dieses einzudämmen - vergeblich. Zwei 200-t-Fässer explodierten. Nach dem Feueralarm wurde die Fabrik evakuiert, verzweifelte und panische Angestellte suchten eiligst das Weite.

Die erste gigantische Explosion erfolgte, nachdem der Brand das Hauptlager erfasste. Die zweite Explosion erfolgte knapp vier Minuten später. Damit war das gelagerte Material verbrannt. Allerdings wurde die erste Explosion eine unterirdische Gaspipeline beschädigt, durch die Wirkung der zweiten Explosion wurde diese aufgerissen und das ausströmende Gas explodierte.

Die gigantische zweite Explosion wurde im 950 km entfernten Colorada mit 3.5 auf der Richterskala gemessen! Auf dem 11 km entfernten Flughafen Las Vegas gingen Fensterfronten und Türen zu Bruch, eine landende Boeing geriet durch die Detonationswelle in Luftnot und musste notlanden.

Titelbild Beispiel

Print Friendly, PDF & Email

 Die EU plant eine strikte Zensur aller sozialen Plattformen und Internetseiten. Als Begründung wird das "Urheberrecht" herangezogen. Auch diese Internetseite wäre von der EU-Zensurwut betroffen. Helfen Sie mit, die geplante Meinungseinschränkung zu unterbinden.

Treten Sie der Petition unter https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter bei;

Please follow and like us:

Mehr Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com