Der 10.12.18 – der Tag, an dem Deutschland verraten und verkauft wurde4 min read

Hits: 0

Reading Time: 3 minutes

Heute wird in Marrakesch von Kassner der UN-Migrationspakt unterzeichnet – und Deutschland endgültig verraten und verkauft. Heute geht das Deutschland, das wir kennen, endgültig unter. Unter unter den Massen von Negern, 192 Millionen bis 2025.

Der 10.12.18 wird als der Schwärzeste Tag für Deutschland und den dummen, untätigen Deutschen, in die Geschichte eingehen. Deutschland hat ab heute kein Mitspracherecht mehr in den Angelegenheiten des illegalen Zuzugs, der Invasion, nach Deutschland.

Der 10.12.18. Ab heute ist jede – noch so kleine Kritik an der Invasion und an Invasoren – gesetzlich untersagt. Jede Berichterstattung hat pro Invasion zu lauten. Kritische Gedanken und Zeilen werden ab heute bestraft.

Der 10.12.18. Ab heute strömen Millionen Neger nach Deutschland und in den Sozialtöpfen der dummen Deutschen. Sie erhalten Erste-Klasse-Betreuung und sind per Gesetz in jeder Beziehung bessergestellt als Biodeutsche. Während deutsche Rentner und Arbeitslose Flaschen sammeln müssen, werden die Invasoren alimentiert. Per Gesetz genießen sie die gleichen und bessere Rechte als Deutsche.

Und wie gesagt: Jegliche Kritik an diesem Zustand in Wort und Gedanken wird per Gesetz bestraft!

Aber sagen Sie nun nicht als Deutscher: „Was? Das habe ich nicht gewusst!“

Nein, diese Aussage gilt nicht. Sie haben es gewusst – seit 2015, Silvester, als Hunderte deutsche Frauen von Negern und feindlichen Invasoren am Kölner Bahnhofvorplatz vergewaltigt wurden.

Denn: Was taten Sie damals? Heute? NICHTS!

Viele denkende Menschen warnten in Artikeln, Blogs und Videos vor diesem Tag. Sie wurden ausgelacht, fertig gemacht und wegen Volksverhetzung verfolgt. Ich sage nur Stefanie Schulz. Doch sie taten etwas. Auch der Autor dieses Blogs wurde und wird verfolgt, bestraft, abgemahnt und angezeigt – aber ich schreibe weiter, ich wehre mich mit meinen Möglichkeiten gegen diese Zustände.

Was taten Sie? Wo waren Sie in den letzten Wochen vor dem 10.12.18? Haben Sie demonstriert? Die Petition gegen den Migrationspakt unterzeichnet? Briefe an die Abgeordneten geschrieben? Ihre Meinung kundgetan?

Ach, Sie hatten keine Zeit dafür? Natürlich, Sie mussten ja Lindenstraße, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ schauen, Ihre Netflix-Serien nicht verpassen. Die derzeitige Staffel „Bauer sucht Frau“ war sicherlich spannender als die dreißig Seiten des Migrationspaktes zu lesen.

Sie konnten das nicht ahnen?

Klar, wenn es Sie lediglich interessiert, wer bei „Love Island“ mit wem schlief oder wie das rauschende Leben von Mallorca-Kalle war.

Kurz, Sie taten nichts dagegen.

Und jetzt dürfen Sie nicht aufschreien, wenn Ihnen Ihre Sozialbezüge gestrichen werden, um einen Neusiedler zu versorgen. Wenn Sie Ihre Wohnung wegen einem Neger räumen müssen. Sie erinnern sich? Die Invasoren sind in jeder Hinsicht per Gesetz ab heute besser gestellt als Deutsche. Gilt es, einen Deutschen oder einen Invasor zu versorgen, wird der Invasor dem Deutschen vorgezogen! Und jegliche Kritik daran ist verboten!

Sie haben es wegen Ihrer Untätigkeit so gewollt – und ich habe kein Mitleid mit Ihnen. Sie haben die Zukunft der deutschen Kinder verkauft – mit Ihrer Untätigkeit.

Wenn Ihre Enkel mal fragen: „Was habt Ihr damals im Dezember 2018 gegen die feindliche Invasion unternommen?“ Werden Sie stolz sagen:“Da war ich auf der Straße, Weihnachtsgeschenke kaufen!“

Da schaute ich fern, es lief DSDS!“

Nein, Sie haben kein Mitleid verdient. Sie haben passiv das Ende Deutschlands mitgestaltet. Sie taten nichts. Und jetzt haben Sie die Folgen dessen zu tragen.

Deutschland wird sich bis 2025 massiv verändern. Es wird nichts mehr so sein, wie es heute ist – denn es wird schlimmer, viel schlimmer werden.

Was sagte Lenin einst über die dummen Deutschen:

„Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte !“

Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts. Heinrich Heine (1787-1856)“

Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.“

Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.“

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.”Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821)“

Wahre Worte…

Print Friendly, PDF & Email

 Die EU plant eine strikte Zensur aller sozialen Plattformen und Internetseiten. Als Begründung wird das "Urheberrecht" herangezogen. Auch diese Internetseite wäre von der EU-Zensurwut betroffen. Helfen Sie mit, die geplante Meinungseinschränkung zu unterbinden.

Treten Sie der Petition unter https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter bei;

Please follow and like us:

Mehr Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com