Brandkatastrophe auf den Philippinen – vermutlich 37 Tote1 min read

Reading Time: 1 minute

Wir müssen uns leider bereits heute zum Heiligabend mit einer traurigen Meldung aus den Philippinen zurückmelden.

Brandkatastrophe im Einkaufszentrum von Davao

Bei einem Brand in einem Einkaufszentrum der Stadt Davao kamen wahrscheinlich nach ersten Meldungen an die 37 Menschen in den Flammen um. Aufgrund mangelnder Feuersicherheitseinrichtungen wurden sie wahrscheinlich von den Flammen bei der Flucht eingeschlossen und starben. Davon geht die örtliche Feuerwehr aus, die aufgrund der Flammen und des dichten Rauches keine zeitnahen Rettungsmassnahmen leisten konnten. Das Gebäude besaß keine Sprinkleranlage zur Feuereindämmung.

Tote Mitarbeiter eines Call-Centers im vierten Stock

Die Toten sollen Mitarbeiter eines Call-Centers sein, die nach Ausbruch des Feuers ihre Wertsachen aus den Spinden holen wollten und wahrscheinlich dort von den Flammen eingeschlossen wurden.

Es ist traurig, dass derartig mit Menschenleben Profit getrieben und an Brandbekämpfung gespart wurde.

Print Friendly, PDF & Email

 Die EU plant eine strikte Zensur aller sozialen Plattformen und Internetseiten. Als Begründung wird das "Urheberrecht" herangezogen. Auch diese Internetseite wäre von der EU-Zensurwut betroffen. Helfen Sie mit, die geplante Meinungseinschränkung zu unterbinden.

Treten Sie der Petition unter https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter bei;

Please follow and like us:

Mehr Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

This site is protected by wp-copyrightpro.com